EOM-Kodex

Ehrliche Online Marketer – gibt es das überhaupt?

EOM-Ehrenkodex-Mitglied-LogoDie Antwort: Ja, natürlich! Jan-Marco Gessinger, der Betreiber, dieser Website gehört dazu.

Ich bin davon überzeugt, dass Ehrlichkeit und Transparenz die beste Basis für nachhaltige (Geschäfts-)Beziehungen sind.
– Jan-Marco Gessinger –

Der Ehrenkodex

Alle Mitglieder des EOM-Ehrenkodex verpflichten sich die Werte des ehrlichen Online-Marketings einzuhalten. Durch die aktive Beteiligung der Community wird sichergestellt, dass jeder Unternehmer das Siegel rechtmäßig führt. Sollte das Deiner Meinung nach nicht der Fall sein, nimm bitte hier Kontakt mit dem Initiator auf. Dieser wird den Fall dann prüfen.

Mehr Infos zu Ehrliches Online Marketing und zu dem EOM-Mitgliedern erfährst Du hier: https://www.ehrlichesonlinemarketing.de/ehrenkodex/

Von dem Ehrenkodex profitieren alle beteiligten:

  • Kunden, die sich auf hohe Qualität und Transparenz verlassen können.
  • Unternehmen, die durch mehr Vertrauen mehr verkaufen werden.
  • Mitbewerber, die einen fairen Wettbewerb untereinander fördern.
  • Alle beteiligten haben mehr Freude.

Die Werte denen ich mich gegenüber meinen Kunden verpflichte

  1. Ich lebe, was ich lehre.
  2. Ich handle im Interesse des Kunden.
  3. Ich pflege einen wertschätzenden Umgang.
  4. Ich gebe stets mein Bestes.
  5. Ich verkaufe nur, was ich auch selbst kaufen würde.
  6. Umsatz durch Qualität.
  7. Wenn ich (Werbe-) Versprechen gebe, halte ich diese.
  8. Ich bin stets bemüht transparent, offen und ehrlich zu kommunizieren.

Damit der Ehrenkodex auch in der Praxis funktioniert überprüfen sich alle teilnehmenden Marketer (und deren Kunden) gegenseitig darauf, ob sich alle Teilnehmer, die das EOM-Siegel führen, wirklich an den Kodex halten.

Mehr Infos zu Ehrliches Online Marketing und zu dem EOM-Mitgliedern erfährst Du hier: https://www.ehrlichesonlinemarketing.de/ehrenkodex/